Inhaltsverzeichnis medialex 2/2012

Heft 02/2012

im brennpunkt – en point de mire Preis*

La protection de la personnalité au sein des médias, S. 53 CHF 5.00 Alexandre Curchod

untersuchungen – études

Ungefragte Momentaufnahmen, S. 55 CHF 5.00 Regula Bähler

entscheidungen – décisions

Die Entscheidung – La décision

Protection de la vie privée et liberté d’expression: Strasbourg clarifie sa jurisprudence, S. 68 CHF 5.00 Anmerkungen : Alexandre Curchod

Weitere Entscheidungen | Autres décisions

1. Verfassungs- und Verwaltungsrecht

1.1 Meinungsäusserungs- und Informationsfreiheit, Medienfreiheit 

12-42 Berechtigt: identifizierender Zeitungsbericht über festgenommenen Schauspieler, S. 72 CHF 5.00 Anmerkungen : Dr. iur. Franz Zeller, Bern

12-43 Berechtigt: identifizierender Pressebericht über angeklagten Polizisten, S. 73 CHF 5.00

12-44 Berechtigt: identifizierender Zeitungsbericht über Verantwortung für Bankskandal, S. 74 CHF 5.00 Anmerkungen : Dr. iur. Franz Zeller, Bern

12-45 Unberechtigt: identifizierende Zeitungsberichte über junges Verbrechensopfer, S. 75 CHF 5.00 Anmerkungen : Dr. iur. Franz Zeller, Bern

12-46 Pflicht zur Entschuldigung für unfundierte Vorwürfe in privatem Brief ans Fernsehen, S. 76 CHF 5.00

12-47 Anti-Korruptions-Website hat höhere Sorgfaltspflicht als herkömmliche Presse, S. 77 CHF 5.00 Anmerkungen : Dr. iur. Franz Zeller, Bern

12-48 Unbelegte Vorwürfe gegen Untersuchungsrichter verdienten eine Strafe, S. 77 CHF 5.00

12-49 Rechtmässig: kritische Artikel über türkischen Premierminister, S. 78 CHF 5.00

12-50 Absolutes Geheimnis der Beratung unter Geschworenen ist menschenrechtskonform, S. 78 CHF 5.00

12-51 Strafe für homophobe Flugblätter respektiert Meinungsfreiheit, S. 78 CHF 5.00 Anmerkungen : Prof. Markus Schefer, Basel

12-52 Kundgebung des VgT zu Unrecht nicht bewilligt, S. 81 CHF 5.00

1.2 Recht des Informationszugangs der Öffentlichkeit 

12-53 Medienzugang zu spektakulärem Jugendstrafprozess per Losentscheid, S. 81 CHF 5.00 Anmerkungen : Dr. iur. Franz Zeller, Bern

12-54 La condamnation pénale d’un professeur pour refus de donner accès à ses travaux ne porte pas atteinte à la Convention , S. 82 CHF 5.00 Commentaire: Prof. Bertil Cottier, Lugano/Lausanne

12-55 Zugang zum Arbeitsvertrag von alt Bundesanwalt Beyeler muss gewährt werden, S. 84 CHF 5.00 Commentaire: Prof. Bertil Cottier, Lugano/Lausanne

12-56 EDÖB heisst die Veröffentlichung von Sitzungsprotokollen der AHV/IV-Kommission gut, S. 86 CHF 5.00

12-57 Les tarifs de primes d’assurance-maladie constituent, avant leur publication, un secret d’affaires digne de protection , S. 86 CHF 5.00

12-58 EDÖB heisst Veröffentlichung von KNS-Protokoll mit zwei geschwärzten Passagen gut, S. 87 CHF 5.00

1.3 Radio- und Fernsehrecht 

12-59 Schweizer Fernsehen hat VgT nicht diskriminiert, S. 87 CHF 5.00

12-60 Diskussionssendung «Fokus» verstiess nicht gegen das Sachgerechtigkeitsgebot, S. 88 CHF 5.00

12-61 Beitrag in «Cash TV» zur BVG-Revision war sachgerecht, S. 89 CHF 5.00 Anmerkungen : Dr. iur. Thomas Steiner, Zürich

12-62 Radioempfangsgebühr: Computer mit Breitbandinternet gilt als betriebsbereites Empfangsgerät, S. 90 CHF 5.00

12-63 Seules les dépenses effectives font l’objet de subventions fédérales, S. 91 CHF 5.00

12-64 Film «Antarktis – Vom Verschwinden eines Kontinents» war sachgerecht, S. 91 CHF 5.00

12-65 Beitrag über den Streit um Ökostromprojekte mit dem Sachgerechtigkeitsgebot vereinbar, S. 92 CHF 5.00

12-66 Le public doit pouvoir reconnaître les commentaires sujets à controverse, S. 92 CHF 5.00

12-67 La connaissance générale d’un sujet par les téléspectateurs ne délie pas le diffuseur de son devoir d’octroyer un droit de réponse , S. 93 CHF 5.00

1.7 Weitere verfassungs- und verwaltungsrechtliche Fragen 

12-68 Zeitschriften ohne regionalen Charakter haben keinen Anspruch auf Beförderung zum Vorzugstarif , S. 93 CHF 5.00

3. Strafrecht

3.1 Ehrenschutz (StGB/UWG) 

12-69 Bundesgericht bestätigt Verurteilung wegen übler Nachrede aufgrund von Blog-Beiträgen, S. 94 CHF 5.00

12-70 «Hacking»-Vorwurf: Verurteilung wegen übler Nachrede, S. 95 CHF 5.00 Commentaire: Prof. Stéphane Werly, Genève/Neuchâtel

3.4 Redaktionsgeheimnis 

12-71 Teilweiser Verzicht auf das Zeugnisverweigerungsrecht des Quellenschutzes nicht zulässig, S. 96 CHF 5.00 Anmerkungen : Dr. iur. Peter Studer, Rüschlikon

4. Privatrecht

4.1 Persönlichkeitsschutz (ZGB/UWG) und Datenschutz 

12-72 Klage wegen vermeintlich persönlichkeitsverletzender Äusserungen gegen Tierschützer abgewiesen , S. 97 CHF 5.00

12-73 Zum Beweismass bei vorsorglichen Massnahmen gegen periodisch erscheinende Medien, S. 98 CHF 5.00 Anmerkungen : MLaw Laura Jetzer, Luzern

12-74 Verwendung einer Bildmontage für Werbezwecke (Abzocker-Initiative), S. 100 CHF 5.00 Anmerkungen : Prof. Regina E. Aebi-Müller, Luzern

4.2 Arbeitsrecht 

12-75 Arbeitnehmervertretern darf aus wirtschaftlichen Gründen gekündigt werden, S. 102 CHF 5.00 Anmerkungen : Dr. iur. Peter Studer, Rüschlikon

4.3 Weitere zivilrechtliche Fragen 

12-76 Droit d’accès au programme en période électorale, S. 104 CHF 5.00 Anmerkungen : lic. iur. Nicolas Capt, Genève

5. Urheberrecht

5.1 Rechtsschutz 

12-77 Verwertungsrechte von Filmregisseuren und -produzenten, S. 105 CHF 5.00

5.2 Verwertungsrecht 

12-78 Keine Verpflichtung des Host-Providers zur Kontrolle der gespeicherten Inhalte, S. 106 CHF 5.00 Anmerkungen : Dr. iur. Willi Egloff, Bern

12-79 BVGer heisst «Tarif A Fernsehen» gut, S. 107 CHF 5.00

8. Ethik/Selbstregulierung

8.1 Ethik des Journalismus 

12-80 Respektierung der Menschenwürde, S. 109 CHF 5.00

12-81 Diskriminierung, S. 109 CHF 5.00

12-82 Diskriminierung, S. 110 CHF 5.00

12-83 Le Conseil suisse de la presse ne prend position que par rapport à des articles précis, S. 110 CHF 5.00

12-84 Wahrheitssuche/Trennung von Fakten und Kommentar/Archivdokumente/Illustrationen/Anhörung bei schweren Vorwürfen/Interview/Diskriminierung/Bilder über Kriege und Konflikte , S. 110 CHF 5.00

12-85 Pour que sa rectification soit exigible, une imprécision doit revêtir une certaine importance , S. 110 CHF 5.00

12-86 Kommentarfreiheit, S. 111 CHF 5.00

12-87 Wahlberichterstattung/Aussenseiterkandidaturen, S. 111 CHF 5.00

12-88 Illustrationen, S. 111 CHF 5.00

12-89 Verspätete Beschwerde, S. 111 CHF 5.00

12-90 Verweigerter Abdruck der «Replik» eines Referendumskomitees, S. 111 CHF 5.00

12-91 Zeichnung von Medienmitteilungen und Leserbriefen, S. 112 CHF 5.00

12-92 Wahrheits- und Berichtigungspflicht/Unschuldsvermutung, S. 112 CHF 5.00

12-93 Menschenwürde/Diskriminierung, S. 112 CHF 5.00

12-94 Privatsphäre, S. 112 CHF 5.00

12-95 Der eingebettete Kolumnist, S. 112 CHF 5.00

12-96 Lauterkeit der Recherche/ Recht am eigenen Bild, S. 113 CHF 5.00

12-97 Wahrheit/Entstellung von Tatsachen/Anhörung bei schweren Vorwürfen/sachlich nicht gerechtfertigte Anschuldigungen/Menschenwürde , S. 113 CHF 5.00

12-98 Kombination von Informationen ermöglicht Identifizierung, S. 114 CHF 5.00

12-99 Fotos und Videos des toten Muammar al-Gaddafi, S. 114 CHF 5.00

12-100 «Blick» verletzt Privatsphäre von FCZ-Fan, S. 114 CHF 5.00

12-101 Entstellung von Tatsachen, S. 115 CHF 5.00

12-102 Anhörung bei schweren Vorwürfen/ Berichtigung, S. 115 CHF 5.00

12-103 Audition lors de reproches graves/Dignité humaine/Respecter la sphère privée, S. 115 CHF 5.00

12-104 Pesée des intérêts et principe de proportionnalité en matière d’information, S. 116 CHF 5.00

12-105 Les médias doivent respecter la plus grande retenue dans les cas de suicide, S. 116 CHF 5.00

bücher, zeitschriften – livres, revues

bücher,zeitschriften livres,reveu CHF 5.00

Keine Verrechnung für Online-/Abo-Plus-Abonnenten. Preise gelten für Kunden mit Kreditkartenverrechnung (exkl. 8% MwSt.).