medialex 02/13

Heft 02/2013

im brennpunkt - en point de mire Preis*

Das «Recht auf Vergessen» im digitalen Zeitalter, S. 61 CHF 5.00 Tobias Treyer

Confier ses données à une société étrangère n’est pas sans risque, S. 63 CHF 5.00 Sylvain Métille

untersuchungen - études

Der Vorschlag der Kommission für eine Verwertungs- und Online-Richtlinie, S. 65 CHF 5.00 Fabian Niggemeier

Die Entscheidung - La décision

L’hébergeur d’un blog est comparable à l’éditeur d’un journal, S. 78 CHF 5.00 Sébastien Fanti

entscheidungen - décisions

1. Verfassungs- und Verwaltungsrecht – Droits constitutionnel et administratif

1.1 Meinungsäusserungs- und Informationsfreiheit, Medienfreiheit – Libertés d’expression et de l’information, liberté des médias

13-63 Suggestive Vorwürfe gegen Gouverneur ohne genügende Faktenbasis , S. 81 CHF 5.00

13-64 Pamphlet gegen Theaterdirektor beruhte auf ausreichender Tatsachengrundlage , S. 81 CHF 5.00

13-65 Satire ist kein Freipass für Diffamierungskampagne , S. 81 CHF 5.00 Bemerkungen: Franz Zeller

13-66 Beschwerde gegen strafrechtliche Verurteilung von File-Sharing-Betreibern vom EGMR abgewiesen , S. 82 CHF 5.00 Bemerkungen: Christoph Beat Graber

13-67 Ungenügend begründete Verurteilung nach Kritik an Spitaldirektor , S. 83 CHF 5.00

13-68 Wahrheitsbeweis für Werturteile: Medienfreiheit missachtet , S. 84 CHF 5.00

13-69 Gebrauch kurdischer Sprache im Wahlkampf rechtfertigt keine Sanktion , S. 84 CHF 5.00

13-70 Verurteilung von Modefotografen stellt keine Verletzung von Art. 10 EMRK dar , S. 84 CHF 5.00 Bemerkungen: Christoph Beat Graber

13-71 Whistleblower im Geheimdienst durfte Medien einschalten , S. 86 CHF 5.00 Bemerkungen: Franz Zeller

13-72 Sperre von Google Sites verstiess gegen Art. 10 EMRK , S. 87 CHF 5.00 Bemerkungen: Philippe Gilliéron

1.2 Recht des Informationszugangs der Öffentlichkeit – Accès général à l’information

13-73 Le travail des commissions parlementaires n’est pas soumis à la Loi sur la transparence , S. 88 CHF 5.00

13-74 Im Auftrag einer parlamentarischen Kommission erstellte Dokumente unterstehen nicht dem Öffentlichkeitsgesetz , S. 89 CHF 5.00

13-75 L’exploitation d’un blog personnel ne donne pas un droit préférentiel d’accès à l’information , S. 89 CHF 5.00 Bemerkungen: Bertil Cottier

1.3 Radio- und Fernsehrecht – Droit de la radiodiffusion

13-76 Bundesgericht tritt auf Beschwerde gegen Wahlbarometer nicht ein , S. 90 CHF 5.00

13-77 Un concessionnaire télévisuel est lié par les obligations de son mandat de prestations , S. 91 CHF 5.00

13-78 Keine rückwirkende Gebührenbefreiung , S. 91 CHF 5.00

13-79 Empfangsgebühren bei zwei Wohnungen , S. 92 CHF 5.00

13-80 Le critère d’exonération basé sur la perception de prestations complémentaires AVS ou AI apparaît objectif , S. 92 CHF 5.00

13-81 UVEK erteilt Radiokonzession erneut an Radio Grischa , S. 92 CHF 5.00

13-82 Falsche Bezeichnung als Hauptstadt nur Fehler in einem Nebenpunkt , S. 93 CHF 5.00

13-83 Le délai de 20 jours pour déposer une plainte auprès du médiateur est péremptoire , S. 93 CHF 5.00

13-84 Berichterstattung über Asbest-Strafverfahren verstiess nicht gegen Sachgerechtigkeitsgebot , S. 94 CHF 5.00

13-85 Beschwerde gegen «Arena» über Grundeinkommen teilweise gutgeheissen , S. 94 CHF 5.00

3. Strafrecht – Droit pénal

3.1 Ehrenschutz (StGB/UWG) – Atteintes à l’honneur (CP/LCD)

13-86 L’obligation de garder le secret peut être déduite par voie d’interprétation , S. 95 CHF 5.00

3.3 Rechtsgüter der Allgemeinheit – Biens juridiques de la collectivité

13-87 Formeller Geheimnisbegriff bei Veröffentlichung amtlicher geheimer Verhandlungen , S. 96 CHF 5.00 Bemerkungen: Alex Naray

4. Privatrecht – Droit privé

4.1 Persönlichkeitsschutz (ZGB/UWG) und Datenschutz – Protection de la personnalité (CC/LCD) et protection des données

13-88 Keine Persönlichkeitsverletzung durch Äusserungen in Leserbrief , S. 97 CHF 5.00

6. Wettbewerbsrecht – Droit de la concurrence

6.1 Kartellrecht – Droit des cartels

13-89 Publigroupe SA hat marktbeherrschende Stellung missbraucht , S. 98 CHF 5.00

8. Ethik/Selbstregulierung – Ethique/autorégulation

8.1 Ethik des Journalismus – Ethique du journalisme

13-90 Une déclaration dépréciative à l’égard d’un groupe ou d’un individu doit atteindre une intensité certaine pour être considérée comme avilissante ou discriminatoire , S. 99 CHF 5.00

13-91 Un sondage doit notamment indiquer sa représentativité et sa marge d’erreur , S. 99 CHF 5.00

13-92 Nichteintreten: keine Diskriminierung , S. 100 CHF 5.00

13-93 La liberté du commentaire implique une large latitude quant au ton adopté , S. 100 CHF 5.00

13-94 Nichteintreten wegen Gerichtsverfahren , S. 100 CHF 5.00

13-95 Nichteintreten wegen offensichtlicher Unbegründetheit , S. 100 CHF 5.00

13-96 Nichteintreten: keine Verletzung der Menschenwürde , S. 100 CHF 5.00

13-97 Veröffentlichung von Bildern von zwei Toten , S. 100 CHF 5.00

13-98 Anmerkung zu Leserbrief verstiess gegen «Erklärung» , S. 101 CHF 5.00

13-99 Wahrheits- und Anhörungspflicht nicht verletzt , S. 101 CHF 5.00

13-100 «Tages-Anzeiger» durfte vorzeitig aus PUK-Bericht BVK publizieren , S. 101 CHF 5.00

13-101 Relevante Funktionen von Kolumnisten nennen , S. 101 CHF 5.00

13-102 Zufällig mitgehörte Gespräche , S. 102 CHF 5.00

13-103 Diskriminierender Rundumschlag , S. 102 CHF 5.00

13-104 Trennungsgebot krass verletzt , S. 102 CHF 5.00

bücher, zeitschriften - livres, revues

bücher, zeitschriften, S. 103 CHF 5.00

* Keine Verrechnung für Online-/Abo-Plus-Abonnenten. Preise gelten für Kunden mit Kreditkartenverrechnung (exkl. 8% MwSt.).